Veranstaltungen

September 2021

11.05.2021
Online
Online-Veranstaltung
Büro für Migration und Integration der Landeshauptstadt Mainz

Verschwörungserzählungen existieren nicht erst seit der Corona-Pandemie, erfahren jedoch seit vergangenem Jahr eine besonders große Aufmerksamkeit. So werden zunehmend radikalisierte Gruppierungen unter den Corona-Demonstrierenden festgestellt. Aber auch im Familien- und Bekanntenkreis, auf der Arbeit oder im Engagement kommen viele Menschen aktuell damit in Berührung und suchen nach konkreten Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten.

Die meisten Verschwörungserzählungen gründen sich auf rassistischen und antisemitischen Weltbildern, fördern Extremismus und können Radikalisierungsprozesse verstärken und beschleunigen. Die konkrete Gefahr erkennt man beispielsweise am Anschlag von Halle; der Täter handelte im Glauben an eine jüdische Weltverschwörung.

Verschwörungserzählungen zu erkennen und zu widerlegen, ist von großer Bedeutung: Was tun, wenn man auf Verschwörungserzählungen trifft? Welche Möglichkeiten des Entgegenwirkens gibt es? Die Veranstaltung „Wir sehen was, was ihr nicht seht“ – Radikalisierung erkennen und entgegentreten widmet sich unter anderem diesen Fragen.