Veranstaltungen

Februar 2020

17.02.2020
Mercure Hotel Atrium, Berliner Platz 3, 38102 Braunschweig
Fachtagung
bvvt e.v.

Aufgrund gesellschaftlicher und demographischer Entwicklungen spielt Transkulturelle Kompetenz in der Praxis der Akteure eine immer größere Rolle. Daraus ergibt sich die Frage: Braucht ein Vormund transkulturelle Kompetenz?

In dieser Fachtagung wollen wir uns mit rechtlichen, kulturspezifischen und kulturübergreifenden Themen beschäftigen.

Was braucht es, um das „Fremde“ zu verstehen? Ziel der Veranstaltung ist es, ein erweitertes Wissen und Verständnis zu vermitteln und für die Praxis nutzbar zu machen.

Folgende Aspekte werden in diesem Zusammenhang näher beleuchtet:

  • Was ist transkulturelle Kompetenz?
  • Wie wirkt sich die Migrationsbiografie der Betroffenen aus?
  • Welche Herausforderungen entstehen diesbezüglich in der Praxis von VormünderInnen?
  • Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?
  • Welche Bedeutung hat die Migrationsbiografie für die Bildungsperspektive des Betroffenen?
  • Was bedeutet Transkulturalität für den beruflichen Alltag sowohl aus Sicht der Betroffenen als auch aus Sicht der Helfenden?
  • Woraus ergibt sich das Spannungsverhältnis zwischen professionellen Akteuren und den Familien und Mündeln?

Die Fachtagung bietet die Möglichkeit, Einblick in verschiedene Ansätze zum Thema zu erhalten und sich über die Relevanz in der praktischen Tätigkeit auszutauschen. Zudem werden Handlungsansätze für die Praxis erarbeitet und besprochen