Aktuelles

Informieren Sie sich über die aktuellen Neuigkeiten und Aktivitäten aus den Bereichen Integration & Prävention

02.05.2016

Universitäre Angebote für Flüchtlinge IV

Viele der Hochschulen und Universitäten in Deutschland engagieren sich für geflüchtete Menschen. Neben ausführlichen Informationen über den Hochschulzugang selbst werden auch Projekte von Studierenden unterstützt, Sprachkurse angeboten oder vereinzelt sogar die Pflichtpraktika zeitlich verlegt. Nach und nach werden hier Möglichkeiten und Angebote deutscher Universitäten vorgestellt.

 

Leibniz Universität Hannover - Informationswebseite in englischer Sprache mit Wissenswertem zum Hochschulzugang, Studienangebot und zusätzlichen Leistungen wie Refugee Law Clinic e.V. oder Hochschulsport.

Universität Leipzig - Mit einer Aufenthaltsgestattung können Flüchtlinge kostenfrei Gasthörer werden. Zudem werden kostenfreie Gast-Karten für die Universitätsbibliothek ausgegeben und Dolmetscherleistungen von Studierenden angeboten. In sieben Arbeitskreisen engagieren sich Studierende ehrenamtlichen zu verschiedenen Themenbereichen.

Universität zu Lübeck - Flüchtlinge können ohne Aufenthaltstitel Gasthörer werden. Außerdem werden Sprachkurse, Beratungsgespräche und seit dem Sommersemester 2016 auch spezielle Vorbereitungskurse für verschiedene Studiengänge angeboten.

Leuphana Universität Lüneburg - Im Rahmen des Open Lecture Hall Program können Flüchtlinge mit akademischer Vorbildung oder Studieninteresse als Gasthörer an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen. Alle Teilnehmenden erhalten dabei einen Studierenden als Paten und persönlichen Ansprechpartner. Im sog. Brückenstudium können Personen, die ihr Studium unterbrechen oder gar nicht aufnehmen konnten, sogar Prüfungsleistungen erbringen. Voraussetzung sind die erforderlichen Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch. In der Studienberatung können sich Flüchtlinge zudem über alle Möglichkeiten und Angebote informieren.