Aktuelles

Informieren Sie sich über die aktuellen Neuigkeiten und Aktivitäten aus den Bereichen Integration & Prävention

06.05.2016

IW-Kurzbericht: Bildungsstand syrischer Flüchtlinge

Das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat im aktuellen IW-Kurzbericht den Bildungsstand syrischer Flüchtlinge in Deutschland untersucht. Gleichzeitg sollten hierdurch Vorurteile in sozialen Medien überprüft werden. Herangezogen wurde hierfür das syrische Bildungssystem vor dem Krieg, mit dem sich das IW bereits seit 2011 befasst. Dabei wurde u.a. ermittelt, dass die Analphabetenrate in Syrien zu diesem Zeitpunkt bei ca. 15 Prozent und bei den 15- bis 25-Jährigen sogar bei nur 3,5 Prozent lag. Mehr als 70 Prozent der syrischen Jugendlichen besuchten 2011 eine Sekundarschule. Zwischen 15 und 20 Prozent eines Altersjahrgangs waren 2011 an einer Hochschule eingeschrieben. Für den Hochschulzugang ist die Absolvierung eines standarisierten Tests erforderlich. Der Anteil von Frauen war 2011 in allen Bildungsgängen genauso hoch wie der von Männer, etwa 49 Prozent der Studierenden waren weiblich.

 

Hier finden Sie den vollständigen IW-Kurzbericht mit weiteren Angaben.