Die Ziele - Was bedeutet „Präventive Unterstützung für Integrations- Initiativen“?

< zurück

Welchen Beitrag kann die Präventionsarbeit leisten, um Integration zu fördern und eine inklusive Gesellschaft nachhaltig zu unterstützen? Welchen Beitrag wird pufii.de leisten?


Prävention bedeutet Zuvorkommen. Wir verstehen Prävention und Zuvorkommen dabei nicht als bloße Verbrechensverhinderung, sondern umfassender: Als ein Zuvorkommen gegenüber Unsicherheit und Unwissenheit. Nur durch die allgemeine Vorbeugung gegenüber Ängsten, Wut und Furcht auf allen Seiten kann Integration gefördert und eine inklusive Gesellschaft nachhaltig geschaffen und unterstützt werden. Prävention kann daher auch nur eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe darstellen. Eine Einbeziehung der jeweiligen Bedürfnisse ist sonst nur schwer leistbar.

pufii.de versteht sich daher als Kommunikations- und Informationsplattform für Fachkräfte aus den Bereichen Inklusion, Integration und Prävention. Dabei wird auf pufii.de fachlicher Austausch, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Handreichung von Informationen im Vordergrund stehen:

 

  • pufii.de informiert über übergreifende Konzepte, Maßnahmen und Strategien
  • pufii.de schafft Raum, um klare Konzepte sowie wirksame Maßnahmen und Strategien darzustellen und zu diskutieren
  • pufii.de will die Zusammenarbeit von Fachkräften stärken und Vernetzungsmöglichkeiten bieten
  • pufii.de leistet durch Information und Vernetzung einen nachhaltigen Beitrag für die Integration und Inklusion von Flüchtlingen, indem Risikofaktoren für eine negativ verlaufende Inklusion reduziert und Schutzfaktoren positiv verstärkt werden

 

Die Integration von Menschen in einer Gesellschaft birgt einen enormen Umfang und kann - von Flüchtlingen, Bevölkerung und Kommunen gleichermaßen - als große Belastung wahrgenommen werden. Dies hängt nicht zuletzt auch davon ab, wie sich Bevölkerung und Flüchtlinge begegnen, wie sie sich gegenseitig Aufmerksamkeit, Achtung und Respekt gegenüberbringen und wie sich die Kommunen hierbei unterstützend einbringen. Gelingende und nachhaltige Integration kann daher nur als aktive Tätigkeit der Bevölkerung, der Flüchtlinge und der Kommunen funktionieren.
Hierbei gilt es, die Bedürfnisse der einzelnen Personen und aller Gruppen im Blick zu behalten: Integration ist nicht nur das Gegenteil von Ausgrenzung und Separation. Integration bedeutet, Verschiedenheit und Vielfalt auf allen Seiten respektieren und wertschätzen zu lernen.